Moderator Sebastian Schulz im Studiogespräch mit Kilowatt-Kollege Uli Keip. Kürzlich in Süditalien stieß Uli Keip auf die Dörfer Riace und Camini. Wie viele kleine Orte in Süditalien waren sie in Hinblick auf Bewohnerzahlen stark geschrumpft und viele Gebäude standen leer. Doch inzwischen füllen ein paar hundert Flüchtlinge die Lücke und lassen die Orte neu auferstehen. Betriebe entstehen neu und das Leben kehrt zurück in die süditalienischen Gassen. Wie das funktioniert und welche Eindrücke es gab, erfahren Sie hier. Fotos: Thomas Lübbe

Werbeanzeigen